500 km, Tausende Geschichten

24th - 31st December

Manche Weihnachtsbräuche sind Generationen alt, andere tauchten erst in den letzten Jahren auf. Das Festive 500 ist ein gutes Beispiel für letzteres, und die diesjährige Ausgabe verspricht, ein Großereignis zu werden – mit mehr Fahrern, mehr Kilometern und mehr Möglichkeiten als je zuvor, seine Erlebnisse auszutauschen.

Das erste Festive 500 ist bereits Legende. Graeme Raeburn von Rapha fuhr 1.000 Kilometer in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester – ein anstrengendes Abenteuer, das umfangreiche Produkttests, Grundlagenkilometer und einen Besuch bei seiner Familie umfasste. 2010 luden wir Freunde und Kunden dazu ein, die Hälfte von Graemes Kilometern zu schaffen – ein neuer Weihnachtsbrauch war geboren.

Seitdem sind wir immer wieder verblüfft über die Berichte, die beim Ausklang der Challenge unser Hauptquartier Imperial Works erreichen. Wir vergeben Preise in vier Kategorien – schlechtestes Wetter, beste Story, Prix de la Combativité und beste Fotos; dazu kommt der Große Preis für Kreativität. In den letzten Jahren wurden Fotobücher eingereicht, von Hand gebundene illustrierte Broschüren, Videos und Postkarten; nicht zu vergessen der beliebte Klassiker – E-Mails. Der Große Preis dieses Jahres ist ein Rahmen von Ricky Feather, Fahrer und Rahmenbauer des Rapha Continental. Der Rahmen wird aus Reynolds-853-Rohren zusammengesetzt und WIG-geschweißt. Er trägt eine Rapha-Continental-Lackierung und ist mit Gewindeösen für Schutzbleche ausgestattet.

The Prizes

    From the Rapha blog

  1. Festive 500 2014 Winners

    Words: Ed Middleton | Date:

    The fifth year of the Festive 500 saw more riders than ever rising to the challenge of riding 500km on the eight days between 24-31 December. Over 8,000 cyclists successfully completed the challenge and claimed their roundels – proof that cycling achievement lies more in the legs than in the pudding. Many pushed their own limits to ride further than they’d ridden before in an eight day period, while others simply took the opportunity of some time away from work to end the year on a cycling high.

    Read the entire post »

  2. Festive 500 2014 Roundup

    Words: | Date:

    The fifth annual Festive 500 was billed as a “blockbuster”, and it certainly lived up to such fanfare: a snowflake-studded journey of self-sufficiency, immovable optimism, thousands of heavy legs and an all-conquering Yuletide…

    Read the entire post »

  3. Festive 500 2011 – The Winners

    Words: | Date:

    The voting is over and we can now reveal our winners of the 2011 Festive 500. It was a remarkable event, with the cumulative kilometres of all riders reaching somewhere close to 1.5m. Not only did we see a lot of distance covered but the volume and quality of the films, photography, illustrations, and writing (and even music) astounded us.

    Read the entire post »